Betriebliches Gesundheitstraining (BGT)

Zahlreiche Fitness-Anlagen bieten Rabatte für Firmenangehörige, sogenannte Firmenmitgliedschaften. Ein solches Rabattmodell ist für ein Mitarbeiter, der gerne Fitness betreiben möchte eine schöne Sache, hat aber gleich mehrere Haken. Steuerliche Aspekte müssen bei diesem Modell berücksichtigt werden, da es bei diesem Modell nicht um ein primäres Interesse des Arbeitgebers geht (Bedarfsorientierung).

Eine ganz hervorragendes BGF-Tool ist das betriebliche Gesundheitstraining (BGT). Dem BGT geht eine eingehende Analyse im Betrieb voraus und das Programm wird inhaltlich und zeitlich auf die Notwendigkeit des Arbeitsplatzes, bzw. den Bedürfnissen des Arbeitgebers angepasst.

Vorteile des betrieblichen Gesundheitstrainings für:

Den Arbeitgeber

  • Orientiert sich an seinem Bedarf/Interesse
  • Erreicht die „richtigen“ Mitarbeiter
  • Erfolg ist messbar

Den Arbeitnehmer

  • Zeitlich flexibel
  • Körperliche Leistungsfähigkeit steigt
  • Kein/Geringer Eigenanteil

Den Fitness-Studio-Betreiber

  • Effektive Firmenkooperation
  • Positives Image
  • Deutliche Umsatzsteigerung
  • Terminsicherheit und Planbarkeit

Jetzt anfragen und Termin sichern

6 + 2 = ?